willkommen-in-germany: Sylter Rote Grütze-Rolle – a North German…

willkommen-in-germany:

Sylter Rote Grütze-Rolle – a North German recipe from Sylt island

300 g gemischte tiefgefrorene Beeren – 3 Eier (Größe M) – 175 g + 2 EL Zucker – 80 g Mehl – 20 g Speisestärke – 1 gestrichener TL Backpulver – 5 Blatt Gelatine – 75 ml Kirschnektar – 450 g Magerquark – 1 Päckchen Vanillin-Zucker – 2 EL Zitronensaft – 200 g Schlagsahne – Puderzucker zum Bestäuben – Zucker für das Tuch – Backpapier

Beeren antauen lassen. Eier trennen. Eiweiß steif schlagen, dabei 100 g Zucker einrieseln lassen. Eigelbe unterrühren. Mehl, Stärke und Backpulver mischen, über die Masse sieben und vorsichtig unterheben. Ein Backblech mit Backpapier auslegen. Masse daraufgeben und glatt streichen. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 200°C/Umluft: 175/Gas: Stufe 3) ca. 10 Minuten backen. Ein sauberes Geschirrtuch mit Zucker bestreuen. Biskuitplatte auf das Tuch stürzen, Papier abziehen und Biskuit von der Längsseite her mit dem Geschirrtuch aufrollen. Auskühlen lassen. 3 Blatt und 2 Blatt Gelatine getrennt in kaltem Wasser einweichen. Nektar und 2 EL Zucker aufkochen. Beeren zugeben und in eine Schüssel umfüllen. 2 Blatt ausgedrückte Gelatine darin lösen. Auskühlen lassen und kalt stellen, bis die Grütze zu gelieren beginnt. Quark, Vanillin-Zucker, Zitronensaft und 75 g Zucker verrühren. 3 Blatt Gelatine ausdrücken und in einem kleinen Topf auflösen. Etwas Creme einrühren, dann alles unter die übrige Creme rühren. Sahne steif schlagen und unter die Creme rühren. Biskuitplatte entrollen, Creme und Grütze darauf verstreichen. Wenn die Creme zu gelieren beginnt, Biskuitplatte wieder aufrollen und 3 Stunden kalt stellen. Biskuitrolle vor dem Servieren noch mit Puderzucker bestäuben. Foto: Food & Foto, Hamburg